Jahr: 2015

Der Käfig

Der Roman „Der Käfig“ wurde 2011 durch den Heyne Hardcore Verlag in Deutschland herausgegeben. In der amerikanische Fassung trägt er den Namen „To wake the Dead“ oder auch einfach nur „Amara“ und erschien posthum 2002. Die amerikanischen Titel, sowie deren Cover konzentrieren sich eher auf die Mumien Geschichte. Der deutsche Titel, sowie das Cover weichen dem ab und bilden eher eine andere im Buch enthaltende Geschichte ab. Ich muss sagen das hat mich anfangs schon etwas verwirrt, man stellt sich natürlich die Frage „Was hat ein Käfig mit einer Mumie zu tun?“ gerade weil auch die Inhaltsangabe auf der Rückseite rein gar nichts auf einen Käfig schließen ließ. Aber das finde ich im nachhinein nicht weiter schlimm, der Roman reiht sich wunderbar zu den anderen Laymon Büchern und ergänzt sehr schön die Sammlung im Regal. Ich finde das Cover bildet gut die Gesamtstimmung des Romans wider. Bevor die Geschichte los geht, bekommt man noch ein kleines Vorwort vom Autoren-Freund Dean Koontz zu lesen, in dem er eine kleine Gesichte erzählt, die ihn und Laymon verbinden. Read More

Die Familie - Cover

Die Familie

Ich find es immer wieder faszinierend, was für ein brachiales Tempo Richard Laymons Bücher haben, und wie schnell der Autor seine Leser in den Bann zieht. Die Familie habe ich mit nach Kreta genommen und war einer meiner Urlaubslektüren neben zum Beispiel dem, zu Laymon, kontrastreichen Programms von Hermann Hesse … mehr

Die Spur - Cover

Die Spur

Die Reise ins Grauen beginnt …

Gillian O’Neill ist jung und attraktiv – und sie hat ein ausgefallenes Hobby. Nachts sucht sie nach Häusern, deren Besitzer offensichtlich für längere Zeit verreist sind, und richtet sich dort ein. Das Problem ist nur, dass Gillian dieses Mal das Haus eines Serienkillers erwischt hat … mehr